Die Neuen im Team!

 

Die Neuen im Team!

In den vergangenen Wochen haben wir unser Angebot noch einmal erweitert. Schließlich ist es für Destillateur-Meister Dany Mailah nicht nur Ehrensache, unser bestehendes Sortiment in Sachen Qualität ständig weiter zu verbessern, er entwickelt auch leidenschaftlich gerne neue Spirituosen, die langjährigen Fans aber auch Neueinsteigern richtig Freude machen. Diesmal sind zwei Liköre hinzugekommen, die eine perfekte Brücke schlagen zwischen Sommer und Herbst, zwischen Gewürz und Frucht.

Anni – Anis-Likör

Wir kennen es alle: ein lauer Sommerabend, ein deftiges Essen, gute Freunde … schon sehnt man sich nach etwas hochprozentigem Anis. Doch Anis macht nicht nur in Schnaps-Form eine hervorragende Figur. Unser neuer Likör Anni ist mit 30 %vol. nicht nur etwas milder, er bringt auch genau die richtige Süße mit, um selbst diejenigen um den Finger zu wickeln, die eigentlich gar nicht so viel mit Anis anfangen können. Nicht nur geschmacklich, auch optisch macht sich der Neue in jeder geselligen Runde gut. Denn der neblige Effekt, der schon in der Glasflasche durchscheint, wird beim Mischen mit Wasser noch einmal verstärkt. Ein bisschen geheimnisvoll, ein bisschen ungewöhnlich – und richtig köstlich.

Pluum – Pflaumen-Likör mit Kümmel-Geschmack

Stellt man die Frage in den Raum, welche Frucht am ehesten mit dem Herbst assoziiert wird, so dürfte das Ergebnis für die Pflaume nicht schlecht ausfallen. Das aromatische, regionale Lieblings-Obst hat jetzt endlich eine Entsprechung in unserem Sortiment gefunden. Der Geschmack sonnenreifer Pflaumen bildet die Basis für unseren neuen Pluum-Likör, der die fruchtige Süße der Früchte mit einer besonderen Note verbindet: dem warm-würzigen Aroma von Kümmel und Akvavit. Eine wirklich gelungene Kombination, die den neuen Likör schnell zu einem echten Favoriten bei uns machen dürfte.

Alle neuen Spirituosen erhältst du natürlich bei uns im Hofladen oder 24/7 online unter woeltingerode-kiosk.de

Zurück

Bundesehrenpreis für Kloster Wöltingerode

Höchste Auszeichnung der deutschen Ernährungswirtschaft – Hervorragendes Abschneiden in der DLG-Qualitätsprüfung für Spirituosen – Preisverleihung während der BrauBeviale in Nürnberg 

(DLG). Das Kloster Wöltingerode aus Goslar ist jetzt vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) mit dem Bundesehrenpreis für Spirituosen ausgezeichnet worden. Das Qualitätsunternehmen erhielt die Auszeichnung am 15. November in Nürnberg im Rahmen der Fachmesse BrauBeviale. Ministerialrat Dr. Michael Koehler (BMEL) überreichte gemeinsam mit dem Vizepräsidenten der DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft), Dr. Diedrich Harms, Medaille und Urkunde an die Preisträger.

Der Bundesehrenpreis ist die höchste Ehrung, die ein Unternehmen der deutschen Ernährungswirtschaft für seine Qualitätsleistungen erhalten kann. Die Auszeichnung wurde an insgesamt acht deutsche Hersteller von Spirituosen vergeben, die in der Qualitätsprüfung der DLG die besten Testergebnisse erzielt haben.

Dr. Harms lobte die betriebliche Gesamtleistung der Unternehmen, die Ausdruck in der hervorragenden Qualität ihrer Erzeugnisse findet: „Die Bundesehrenpreisträger setzen richtungsweisende Signale für Spitzenqualität, Geschmack und Genuss. Sie gehören zu den jeweils besten deutschen Unternehmen der Spirituosenbranche“, betonte der DLG-Vizepräsident.

Bundesehrenpreis für Kloster Wöltingerode: Ministerialrat Dr. Michael Koehler (BMEL) (l.) überreicht gemeinsam mit DLG-Vizepräsident Dr. Diedrich Harms (r.) Urkunde und Medaille an Hans-Joachim Dege. (Foto: DLG)