Eiskalter Genuss!

 

In diesem Jahr hat sich der Winter in unserer Region mal wieder von seiner schönsten Seite gezeigt. Und auch wenn die Schnee- und Eismassen nur von relativ kurzer Dauer waren – ein paar bleibende Spuren haben sie doch hinterlassen: an unserer Pinnwand.

Denn angeregt von der weißen Pracht hatten wir an unsere FB-Fans den Aufruf gesendet, eine Eis-Bar zu bauen, das Ganze mit Wölti-Produkten auszustatten und uns ein Bild davon zukommen zu lassen. Über den Rücklauf zur Aktion freuen wir uns hier im Kloster noch immer. Denn uns haben super tolle Fotos erreicht, die zeigen, dass auf unsere Fans einfach Verlass ist.

Ihr habt euch mit euren eiskalten Bauwerken richtig Mühe gegeben und teilweise fast unser halbes Sortiment im Schnee platziert – vielen Dank dafür an alle, die mitgemacht haben! Natürlich konnten wir uns nicht entscheiden und haben nicht nur einer Einsendung, sondern allen Teilnehmern eine Flasche Wodka Eisbrecher zukommen lassen.

Lasst es euch schmecken und genießt den Frühling! Die nächste Aktion kommt ganz sicher …

Zurück

Bundesehrenpreis für Kloster Wöltingerode

Höchste Auszeichnung der deutschen Ernährungswirtschaft – Hervorragendes Abschneiden in der DLG-Qualitätsprüfung für Spirituosen – Preisverleihung während der BrauBeviale in Nürnberg 

(DLG). Das Kloster Wöltingerode aus Goslar ist jetzt vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) mit dem Bundesehrenpreis für Spirituosen ausgezeichnet worden. Das Qualitätsunternehmen erhielt die Auszeichnung am 15. November in Nürnberg im Rahmen der Fachmesse BrauBeviale. Ministerialrat Dr. Michael Koehler (BMEL) überreichte gemeinsam mit dem Vizepräsidenten der DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft), Dr. Diedrich Harms, Medaille und Urkunde an die Preisträger.

Der Bundesehrenpreis ist die höchste Ehrung, die ein Unternehmen der deutschen Ernährungswirtschaft für seine Qualitätsleistungen erhalten kann. Die Auszeichnung wurde an insgesamt acht deutsche Hersteller von Spirituosen vergeben, die in der Qualitätsprüfung der DLG die besten Testergebnisse erzielt haben.

Dr. Harms lobte die betriebliche Gesamtleistung der Unternehmen, die Ausdruck in der hervorragenden Qualität ihrer Erzeugnisse findet: „Die Bundesehrenpreisträger setzen richtungsweisende Signale für Spitzenqualität, Geschmack und Genuss. Sie gehören zu den jeweils besten deutschen Unternehmen der Spirituosenbranche“, betonte der DLG-Vizepräsident.

Bundesehrenpreis für Kloster Wöltingerode: Ministerialrat Dr. Michael Koehler (BMEL) (l.) überreicht gemeinsam mit DLG-Vizepräsident Dr. Diedrich Harms (r.) Urkunde und Medaille an Hans-Joachim Dege. (Foto: DLG)